AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für gewerbliche Kunden
1. Preise
Alle Angebote sind freibleibend. Mit Erscheinen dieser Preisliste verlieren frühere Angebote ihre Gültigkeit. Änderungen der Preise sind freibleibend. Die Preise verstehen sich – wenn nicht anders erwähnt, exklusive Mehrwertsteuer ab Lager München. Die Entsorgungsvergütung für Transportverpackung ist in unseren Preisen enthalten. Lieferung: auf Gefahr des Käufers, auch bei frachtfreier Versendung.
2. Zahlung
Alle Lieferungen erfolgen unter erweitertem Eigentumsvorbehalt bis zur vollständigen Bezahlung. Die gelieferte Ware, bzw. bei Weiterverkauf der Gegenwert, bleibt bis zur restlosen Begleichung des Rechnungsbetrages unser Eigentum mit den evtl. Rechten der §§ 43, 46, KO.
Die Ware darf vor voller Bezahlung weder verpfändet noch übereignet werden.
Der Rechnungsbetrag ist mit Eingang der Rechnung, frühestens jedoch mit der Lieferung der Ware fällig. Zahlbar netto ohne Abzug. Stundungszusagen bedürfen der schriftlichen Bestätigung der Gesellschaft. Ist eine Zahlung nicht binnen einer Frist von 7 Tagen oder nach dem vereinbarten Zahlungsziel nach Eingang der Rechnung bzw. Lieferung der Ware beim Verkäufer eingegangen, oder wird eine Lastschrift oder ein Scheck zu Lasten des Käufers von dessen Bankinstitut nicht eingelöst, so ist der Verkäufer berechtigt, zur Deckung der bei ihm entstehenden Zinsen und Kosten vom Käufer ohne weiteren Nachweis Zinsen und Mahnkosten zu verlangen. Bei Zahlungsverzug bzw. Zahlungseinstellung sind sofort noch alle nicht bezahlten Rechnungen fällig. In diesem Falle ist der Verkäufer außerdem berechtigt, von bestehenden Aufträgen ohne besondere Anzeige zurückzutreten.
Banklastschriften und Schecks gelten erst als Zahlung nach ihrer Einlösung.
3. Mängelrüge
Mängel können von uns nur anerkannt werden, wenn sie innerhalb von 24 Stunden nach Empfang der Ware fernschriftlich oder telefonisch eingehen. Der Käufer verpflichtet sich eine versehentliche Herausgabe, Weiterverarbeitung oder Weiterveräußerung mangelhafter Ware zu verhindern. Der Käufer verpflichtet sich weiter die Ware ordnungsgemäß zu lagern und gemäß unseren Weisungen zu verfahren. Bei Reklamationen ist die Chargennummer der reklamierten Ware immer anzugeben. Bei Streik, »höherer Gewalt«, Betriebsstörungen oder infolge solcher Umstände, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat oder mit denen der Verkäufer nicht zu rechnen braucht, ist der Verkäufer berechtigt, die Lieferung insoweit hinauszuschieben, als es durch diese Umstände unvermeidlich ist, oder vom Kontrakt zurückzutreten, ohne dass der Käufer Schadenersatzansprüche wegen Nichterfüllung geltend machen kann.
4. Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand für Verkäufer und Käufer ist München.
5. Schlussbestimmung
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ungültig werden, so werden die übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. Käufer und Verkäufer sind in diesem Falle verpflichtet, die ungültige Bestimmung durch eine solche zu ersetzen, die der ungültigen wirtschaftlich möglichst nahekommt. Im Falle der Kollision zwischen Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers und ausdrücklich vereinbarten Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Käufers haben die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers den Vorrang.
6. Bestellungen für gewerbliche Kunden über Whatsapp! – Worum geht es? Über den WhatsApp® Messenger bieten wir unseren Kunden einen innovativen Weg für ihre Bestellungen an. Sie erreichen uns per WhatsApp unter: 0160 8962 401. Ihre Daten werden nur zum Zwecke der Bestellung gespeichert, eine Widerrufung der Speicherung der Daten erfolgt über diese Nummer und Sie werden umgehend gelöscht! Eine Weitergabe von Ihren Daten durch unsere Firma erfolgt nicht! Die AGB´s von WhatsApp® und Facebook® sind zu beachten! Sie haben diese mit der Installation von WhatsApp® akzeptiert!* Anmeldebedingungen Schreiben Sie uns Einmalig per WhatsApp unter der Nummer 0160 8962 401:
a. Vorname (z.B. Max), Name (z.B. Mustermann), Position (z.B. Inhaber oder Koch), Kundennummer/o. Name und genaue Adresse des Restaurants
b. Dazu schreiben: „ Start Pasta Bestellung“.
c. Nach Erhalt der Bestätigung durch das „Daumenhoch“ Symbol dürfen Sie schon Ihre Bestellungen per WhatsApp schicken.
7. Achtung: bei unvollständigen Angaben wird die Registrierung nicht stattfinden. Sie werden in diesem Fall innerhalb von 24 Stunden durch unser Verkaufsteam kontaktiert.
8. ** Bestellbedingungen
Bestellungen sind verbindlich und werden nicht storniert.
9. Um Fehler zu vermeiden, sollte die Bestellung enthalten:
a. Die Artikelnummern oder wenn nicht vorhanden, die genaue Form (Ravioli bzw. Ravioloni bzw. Tortelloni bzw. Fusilli etc.) und die genaue Füllung (z.B. Mozzarella und Spinat bzw. Dörrtomaten und Kartoffel etc.)
b. Die Menge für jeden Artikel:
10. Angabe der Kilogramm (Kg) Menge. Für gewerbliche Kunden liegt die Mindestbestellmenge für gefüllte Pasta bei 3Kg, für ungefüllte Pasta je Sorte bei 4Kg (außer Paccheri mind. 3Kg).
a. Ihren gewünschten Liefertermin
11. Achtung: Wenn die Bestellung erfolgreich bearbeitet wurde, erhalten Sie als Bestätigung das „Daumenhoch“ Symbol .
12. Bei unvollständigen Angaben wird die Bestellung nicht bearbeitet, aber Sie werden von uns kontaktiert und zum nächstmöglichen Termin beliefert.
13. Wie funktioniert es?
14. Unsere WhatsApp Nummer speichern und sich das erste Mal anmelden(*). Nach Erhalt der Bestätigung durch das „Daumenhoch“ Symbol dürfen Sie schon bestellen. Bestellungen sind verbindlich. Eine Stornierung ist nicht möglich(**), danach ist eine Angabe Ihres Namens oder des Restaurantnamens nicht mehr notwendig.

Für nicht gewerbliche Kunden

Bestellungen für Kunden über unseren Online Shop
1. Gegenstand des Angebots Pasta di Monaco lieferservice
1.1. Anbieter
Vorbehaltlich der nachfolgenden Regelungen ist Anbieter des Services PDM Lieferservice die Pasta di Monaco GmbH, Astallerstraße 13, 80339 München, Geschäftsführer: Rabieb Al Khatib (Amtsgericht München HRB 246 433, Ust-IdNr. DE322413271) (nachfolgend „PDM“). Sitz der Gesellschaft ist München. Dies gilt, wenn du nach Eingabe deiner Postleitzahl für die Erbringung des PDM-Lieferservices einen Markt der Pasta di Monaco GmbH ausgewählt hast. Sofern der Lieferservice für deine Postleitzahl von einem PDM-Kaufmann /einer PDM-Kauffrau angeboten wird, den/die du auswählst, ist dieser Kaufmann/diese Kauffrau Anbieter/in im Sinne des PDM Lieferservices. Die Pasta di Monaco GmbH fungiert hier insoweit als Vermittlerin und wird deine auf pastadimonaco.de getätigte Online-Artikelauswahl sowie alle weitergehenden Informationen, die für die Leistungserbringung im Rahmen des PDM Lieferservices durch die PDM-Kaufleute erforderlich sind, entsprechend deines Auftrages übermitteln. Für diese Leistungserbringung finden die einbezogenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweils von dir ausgewählten PDM-Kaufleute Anwendung.
1.2. Online-Angebot
Im Rahmen von PDM Lieferservice bietet PDM an, eine vom Kunden im PDM Online Shop getroffene und an PDM übermittelte Auswahl von Waren zusammenzustellen und an eine vom Kunden angegebene Adresse zu bringen. Soweit der Kunde möchte, kann er die zusammengestellten und ihm gebrachten Waren bei Anlieferung erwerben. Bei dem PDM Lieferservice handelt es sich um einen an den Endverbraucher gerichteten Service. Er richtet sich ausdrücklich nicht an Großhandelskunden, welche die Waren in bearbeiteter oder unbearbeiteter Form weiterverkaufen wollen. PDM behält sich vor, die Zusammenstellungen und Lieferungen abzulehnen, wenn es sich bei dem Kunden um einen Großhandelskunden handelt, z.B. wenn der Kunde haushaltsunübliche Mengen bestellt hat. Bitte beachte im Zusammenhang mit der Lieferung von Tabakwaren, dass die Abgabe von Tabakwaren ebenfalls nur an Endverbraucher und in haushaltsüblichen Mengen erfolgt. Mit der Bestellung von Tabakwaren erklärst du, dass die Bestellung von Tabakwaren ausschließlich zum privaten Gebrauch/Verbrauch getätigt wird. Des Weiteren lehnt PDM die Zusammenstellungen und Lieferungen ab, wenn der Kunde zum Zeitpunkt der Online-Übermittlung seiner Artikelauswahl das achtzehnte (18.) Lebensjahr noch nicht vollendet hat.
1.3. Kaufvertragsschluss und Ablehnungsrecht beim PDM Lieferservice
Durch Inanspruchnahme des Services PDM Lieferservice kommt ein Kaufvertrag zwischen dem Kunden und PDM zustande. Die Online-Übermittlung der Artikelauswahl durch den Kunden stellt also insbesondere ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages dar, und ist für den Kunden verbindlich und verpflichtet ihn zum Kauf der ausgewählten Artikel. Eine Stornierung der bestellten Artikel oder eine Rückgabe einen oder mehrere Artikel und/oder eine diesbezügliche Erstattung des Kaufpreises sind nach Kaufvertragsschluss ausgeschlossen. Gibt es Gründe zur Beanstandung kann sich der Kunde an den Kundenservice per Mail an order@pastadimonaco.de wenden, der den Sachverhalt prüft. Eine Rückgabe in einem Markt oder bei der nächsten Lieferung ist nicht möglich.
1.4. Beachtung rechtlicher Vorgaben durch PDM
PDM bietet die Waren unter Beachtung der einschlägigen rechtlichen Vorgaben an. PDM erhält die produktspezifischen Informationen vom jeweiligen Hersteller oder Lieferanten der Ware und gibt diese im Onlineshop an. Der Kunde ist daher gehalten, die Deklarationen der im Rahmen des PDM Lieferservice angebotenen Waren im Zeitpunkt der Anlieferung zu prüfen. Das HACCP Konzept ist umgesetzt. Etwaige auf PDM bezogene Haftung im Sinne von Ziffer 7 der AGB bleibt hiervon unberührt.
2. Registrierungserfordernis
2.1. Um im Rahmen von PDM Lieferservice die Lieferung zu veranlassen, muss sich der Kunde im PDM Online Shop registriert und für die jeweilige Online-Übermittlung seiner Artikelauswahl eingeloggt haben. Es gelten die jeweils gültigen Nutzungsbedingungen für das PDM Kundenkonto
2.2. „Nutzungsbedingungen PDM – Kundenkonto“:
(06.06.2020)
1. Allgemeines
2.2.1.1. Anbieter des Angebots zur Erstellung eines „PDM Kundenkonto“ und der damit verbundenen Services ist die Pasta di Monaco GmbH, Astallerstraße 13, 80339 München (nachfolgend „PDM“), Geschäftsführer: Rabieb Al Khatib HRB 246 433, Ust-IdNr. DE322413271). Sitz der Gesellschaft ist München.
2.2.1.2. Die vorliegenden Nutzungsbedingungen regeln ausschließlich das Angebot sowie den Abschluss eines Vertrages über die Erstellung und Nutzung eines PDM- Kundenkontos. Dieser Service wird im Folgenden und auf unserer Website als „Kundenkonto“ bezeichnet.
2.2.1.3. Mittels des PDM-Kundenkontos kann ein Kunde auf verschiedene Funktionen im Rahmen der Nutzung der weiteren Services von PDM sowie von den auf der Webseite pastadimonaco.de und / oder der PDM App (nachfolgend die „PDM App“) angeschlossenen Dritten, namentlich der PDM-Kaufleute, zurückgreifen (bspw. Übersicht über die Bestellhistorie, Datenverwaltung unter „Mein Konto“ etc.). Für die Nutzung der weiteren Services der PDM oder der PDM-Kaufleute (bspw. „Abholservice“ und „Lieferservice“) ist die Registrierung und Nutzung eines PDM-Kundenkontos notwendig, d.h. ein Kunde kann nicht als Gast reservieren bzw. bestellen.
2.2.1.4. Die Nutzung weiterer Services von PDM unterliegt den dort jeweils einbezogenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der PDM bzw. der einbezogenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweils auf pastadimonaco.de ausgewählten PDM-Kaufleute.
2.2.1.5. Der Service „PDM-Kundenkonto“ richtet sich ausschließlich an unbeschränkt geschäftsfähige Personen sowie juristische Personen. Nicht oder beschränkt geschäftsfähige Personen sind nur unter Mitwirkung und Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters zur Inanspruchnahme dieses Angebotes befugt.
2.2.1.6. Du darfst jeweils nur ein PDM-Kundenkonto auf deinen Namen anlegen. Mehrfache Registrierungen derselben natürlichen oder juristischen Person sind unzulässig und können zur Änderung oder Stornierung eines anschließend durch dich getätigten Auftrags führen.
2.2.1.7. Du bist verpflichtet, bei der Registrierung bzw. der Verwaltung des PDM-Kundenkontos wahrheitsgemäße Angaben zu machen und etwaige spätere Änderungen, die bei der Registrierung bzw. Kontoverwaltung abgefragt wurden oder von dir angegeben wurden, unverzüglich bei der nächsten Nutzung zu ändern.
2.2.1.8. PDM stellt klar, dass Besucher der Webseite oder Nutzer der PDM-App keinen Anspruch auf Erstellung eines PDM-Kundenkontos haben.
2.3. Anlegen eines PDM-Kundenkontos
2.3.1.1. Die Registrierung eines PDM-Kundenkontos ist für den Auftrag eines weiteren Services (bspw. „Lieferservice“) oder die Nutzung einzelner mit dem Kundenkonto verbundener Services erforderlich. Hier benötigen wir für die Registrierung folgende personenbezogenen Daten von dir:
• Anrede (Herr/Frau)
• Vorname
• Nachname
• E-Mail-Adresse
• Passwort für das „Mein Konto“
• Rechnungsadresse
• Lieferadresse falls abweichend
• Telefonnummer
2.3.1.2. Nach Auswahl des Passwortes, gemäß der vorstehenden Passwort-Anforderungen musst du das Passwort erneut bestätigen, um die Registrierung abzuschließen (durch Klicken auf „Registrieren und weiter“).
2.3.1.3. Im Nachgang hierzu werden wir dir an die von dir angegebene E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail versenden.
2.4. Erst-Log-In und Verwaltung des PDM-Kundenkontos
1. Nach Erstellung deines PDM-Kundenkontos kannst du dich unter Angabe deiner hinterlegten E-Mail-Adresse sowie des von dir gewählten Passwortes erstmals auf pastadimonaco.de/shop oder in der PDM-App einloggen.
2. Du bist zur Geheimhaltung deiner Log-In Daten (insbesondere des Passwortes) verpflichtet. Du bist ferner verpflichtet, PDM umgehend jede unerlaubte Nutzung deines PDM-Kundenkontos und jede andere Verletzung der Sicherheitsbestimmungen mitzuteilen. Die Verwendung deines PDM-Kundenkontos durch Dritte ist nicht erlaubt.
2.5. Funktionen des PDM-Kundenkontos
1. Allgemein
Das PDM-Kundenkonto bietet dir eine Vielzahl von Funktionen, u.a.
• Verwaltung deiner bei uns hinterlegten Daten (wie z.B. deine Adressen)
• Vergangene und aktuelle Bestellungen einsehen
• Buchung und Verwaltung eines Lieferflats
• Hinterlegung von Gutschein-/Coupon-Codes
• Sammeln und Einlösung von Digitalen Treuepunkten mittels PDM-App
2. Löschen des PDM-Kundenkontos
Um dein PDM-Kundenkonto zu löschen, logge dich wie gewohnt ein und gehe im Reiter „Mein Konto“ auf den Unterpunkt „Account löschen“. Bitte beachte: wenn du dein Kundenkonto und alle zugehörigen Daten löschst, kann das nicht rückgängig gemacht werden.
Bitte beachte, dass wir die Löschanträge durch telefonische Anfragen sowie Anfragen von anderen E-Mailadressen mangels einer ausreichenden Verifizierung nicht durchführen können.
3. Datenschutz
Über den Umgang mit den uns im Rahmen der Nutzung des PDM-Kundekontos überlassenen Daten informieren wir dich in unseren Datenschutzhinweisen.
4. Haftungsbeschränkung
2.5.4.1. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von PDM beruhen, haftet PDM unbeschränkt.
2.5.4.2. Bei den übrigen Haftungsansprüchen haftet PDM unbeschränkt nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit ihrer gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und Erfüllungsgehilfen.
2.5.4.3. Für einfache Fahrlässigkeit ihrer gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und Erfüllungsgehilfen haftet PDM nicht, es sei denn, dass eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Kardinalpflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung die andere Vertragspartei regelmäßig vertraut. Bei der fahrlässigen Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung beschränkt auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden.
2.5.4.4. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt bestehen.
5. Anwendbares Recht; Gerichtsstand
2.5.5.1. Anwendbarkeit des deutschen Rechts: Für sämtliche Streitigkeiten, die in Zusammenhang mit der Nutzung des PDM-Kundenkontos entstehen, gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
2.5.5.2. Ist der Kunde ein Kaufmann/Kauffrau, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird unser Geschäftssitz als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrages ergeben, vereinbart. Gleiches gilt gegenüber Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.
6. Anpassung der Nutzungsbedingungen
PDM behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit nach freiem Ermessen und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden dir spätestens sechs Wochen vor ihrem Inkrafttreten angezeigt. Widersprichst du nicht innerhalb von sechs Wochen nach der Anzeige, gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als angenommen. Widersprichst du fristgerecht den Nutzungsbedingungen werden diese nicht Rechtsgrundlage der Nutzung des PDM-Kundenkontos. PDM hat sodann die Möglichkeit, dir die Nutzung des PDM-Kundenkontos unter Berücksichtigung einer angemessenen Frist zu kündigen
7. Verbraucherschlichtung
Hiermit informieren wir dich darüber, dass die Pasta di Monaco GmbH nicht an Streitbeilegungsverfahren einer Verbraucherschlichtungsstelle teilnimmt und dazu auch nicht verpflichtet ist.“
3. Leistungen von PDM
3.1. Zusammenstellung und Lieferung
3.1.1.1. PDM stellt die vom Kunden online getroffene Artikelauswahl zusammen und liefert sie an die vom Kunden angegebene Adresse (bis zur Wohnungstür).
3.1.1.2. Lieferzeiten, erneute Zustellung
Sollte die Lieferung nicht erfolgreich sein, weil PDM den Kunden oder einen volljährigen Vertreter/Empfangsboten nicht an der vom Kunden angegebenen Adresse antrifft, wird PDM, sofern möglich und zumutbar, versuchen, den Kunden telefonisch oder per SMS zu kontaktieren, um einen neuen Liefertermin am selben Tag zu vereinbaren. Ist dies nicht möglich, zumutbar oder erfolgreich, legen wir die Lieferung vor der Haustür, wenn nichts anderes vereinbart ist. Falls du eine Mobilnummer angegeben hast, so verwenden wir diese gegebenenfalls, um dich per SMS über den Status deiner Lieferung zu informieren.
3.1.1.3. Keine Lieferung ins Ausland
Lieferungen finden nur auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland statt (aktuell nur im Stadtgebiet München).
3.1.1.4. Verfügbarkeitsvorbehalt; Alternativartikel
PDM stellt die Waren nach der Artikelauswahl des Kunden zusammen, soweit die vom Kunden genannten Waren im Lieferzeitraum verfügbar sind. PDM wird dem Kunden Alternativartikel vorschlagen, sollte eine Ware nicht oder nicht in ausreichender Menge lieferbar sein.
3.1.1.5. Auswahl von loser Ware
Bei loser Ware wird sich PDM bemühen, die vom Kunden gewünschte Menge zusammenzustellen und Mengenabweichungen möglichst gering zu halten. Lose Waren sind solche Waren, die unverpackt nach Gewicht/Volumen/Länge oder Fläche beworben/angeboten werden und auf Vorgabe der vom Kunden vorgegebenen Menge kundenindividuell abgewogen werden, so dass sich der vom Kunden zu zahlende Endpreis – basierend auf dem angegebenen Grundpreis in Euro je 100 ml bzw. 100 g oder in Euro je 1 kg / 1 L /– 1 m² oder 1 m³ auf die tatsächlich abgewogene Menge bezieht.
3.1.1.6. Auswahl von nicht kalibrierter Ware
Bei nicht kalibrierter Ware wird sich PDM bemühen, solche Packungen auszusuchen, deren Inhalt der vom Kunden gewünschten Menge weitest möglich entspricht. Nicht kalibrierte Waren sind solche Waren, die verpackt nach Gewicht/Volumen/Länge oder Fläche beworben/angeboten werden und bei denen jede Packung ein unterschiedliches Nennvolumen ausweist, so dass sich der vom Kunden zu zahlende Endpreis – basierend auf dem angegebenen Grundpreis in Euro je 100 ml bzw. 100 g oder in Euro je 1 kg / 1 L / 1 m² oder 1 m³ – auf die tatsächliche Menge bezieht.
3.1.1.7. Mengenbegrenzung, Haushaltsübliche Mengen
PDM behält sich vor, die Zusammenstellung und Lieferung von bestimmten Waren auf eine bestimmte Menge zu begrenzen. Der Kunde erhält bei Hinzufügen einer größeren Menge zum Warenkorb einen Hinweis auf die artikelspezifische Mengenbegrenzung. Auch wenn keine artikelspezifische Mengenbegrenzung erfolgt, werden bei Zusammenstellung und Lieferung der Waren nur haushaltsübliche Mengen der jeweiligen Waren berücksichtigt. Dies bedeutet, dass sich PDM vorbehält, die Artikelauswahl des Kunden zu kürzen, wenn der Kunde haushaltsunübliche Mengen gewählt hat. Sollte die haushaltsübliche Menge bei der Bestellung überschritten werden und PDM daher die Artikelauswahl des Kunden kürzt, wird PDM den Kunden darüber informieren.
3.1.1.8. Reservierung von Lieferterminen (BETA)
PDM bietet die zeitlich befristete Reservierung von bestimmten Lieferterminen an. Hierzu werden auf Basis der Auswertung der Bestellungen der Vergangenheit und der Prognosen für die zu erwartenden Bestellungen unterschiedliche Liefertermine zur Reservierung ermittelt. Die angebotenen Liefertermine können sich daher im Laufe der Zeit ändern. Es besteht kein Anspruch zur dauerhaften Verfügbarkeit bestimmter Liefertermine.
4. Mindestbestellwert; Liefergebühr; Lieferflat; Warenpreise; Unterschriftleistung
4.1. Mindestbestellwert
Es besteht ein Mindestbestellwert (ohne Pfand und Servicegebühren) von zwanzig (20) Euro. Dies bedeutet, dass PDM sich vorbehält die Zusammenstellung und Lieferung der Waren nur durchzuführen, wenn der Warenkorbwert (ohne Pfand) zwanzig (20) Euro oder mehr beträgt.
4.2. Liefergebühr; Getränkekisten
Für die Erbringung der Leistungen nach Ziffer 4 erhebt PDM grundsätzlich für die Inanspruchnahme des PDM Lieferservice eine Liefergebühr, die im vom Kunden ausgewählten Lieferfenster angezeigt wird. Sollte der Bestellzeitpunkt des Kunden mit einer Aktion von PDM zusammenfallen, in der die Liefergebühr von PDM übernommen wird, so zeigt PDM dies dem Kunden vor Abschluss der Bestellung an. Die Liefergebühr ist allerdings nur dann zu zahlen, wenn der Kunde wenigstens einen der von ihm ausgewählten Artikel auch tatsächlich kauft; die Zahlung der Liefergebühr erfolgt dann im Rahmen der Bezahlung der Waren bei der Lieferung. PDM behält sich das Recht, auf die Liefergebühr zu verzichten.
4.3. Die zu zahlende Liefergebühr (inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer) ist abhängig von dem gewählten Lieferfenster und dem Warenkorbwert. Der Warenkorbwert versteht sich als Warenverkaufswert inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer (ohne Pfand, Getränkezuschlag und Liefergebühren). Ab einem Warenkorb von 4,50 € beträgt die Liefergebühr zwischen 2,90 Euro und 4,90 Euro. Ab einem Warenkorbwert von 40 € beträgt die Liefergebühr zwischen 0 Euro und 1,90 Euro. Die Höhe der jeweiligen Liefergebühr kann der Übersicht aktuell verfügbarer Lieferzeiten zum Zeitpunkt der Auswahl des Lieferfensters sowie in der Bestellübersicht entnommen werden. Die Lieferung von Getränken kann einen Getränkezuschlag auslösen. Für die ersten zwei Getränkekisten wird kein Getränkezuschlag erhoben. Ab der dritten (3) Getränkekiste wird ein Getränkezuschlag von einem Euro fünfzig (1,50) pro Getränkekiste berechnet. Bitte beachte folgende Bestimmungen für die grundsätzliche Berechnung der Getränkezuschläge:
4.3.1.1. Bier/Wasser/Softdrinks
1 Getränke-Sechserpackgebinde oder 6 einzelne Flaschen (0,75l, 1l, 1,25 l, 1,5l oder 2l) = 1 Getränkekiste;
4 Getränke-Sechserpackgebinde (0,5l oder 0,33l) = 1 Getränkekiste;
1 Getränke-Viererpackgebinde oder 4 einzelne Flaschen (0,75l, 1l, 1,25 l, 1,5l oder 2l) = 1 Getränkekiste;
4 Getränke-Viererpackgebinde (0,5l oder 0,33l) = 1 Getränkekiste;
1 Getränke-Fass (5l) = 1 Getränkekiste
4.3.1.2. Milch/Saft
12 einzelne Tetra Paks (0,75l,1l,1,5l oder 2l) = 1 Getränkekiste
Den Gebinden sind spezifische Sperrgutpunkte zugeordnet, die addiert eine Getränkekiste ergeben. Dies hat rein logistische Gründe, da der Platz in unseren Lieferfahrzeugen berechnet werden muss. Bestellt der Kunden nun Waren, denen keine vollen Sperrgutpunkte zugeordnet sind, so werden die Teilmengen systemseitig addiert und zu logistischen Einheiten einer zu liefernden Getränkekiste zusammengesetzt. Der insgesamt zu zahlende Getränkezuschlag wird während des Bestellabschlusses im Shop ausgewiesen.
4.3.1.3. PDM Lieferflat
PDM bietet den Kunden eine PDM Lieferflat an, mit der der Kunde Warenbestellungen ohne Liefergebühren aufgeben kann. PDM bietet dem Kunden dazu zwei PDM Lieferflat-Varianten an:
1. PDM Lieferflat komplett: Die Belieferung findet von montags bis samstags statt. Wählbar ist eine Laufzeit von 1 Monat, 3 Monaten und 6 Monaten.
2. PDM Lieferflat kompakt: Die Belieferung findet dienstags, mittwochs und donnerstags statt. Wählbar ist eine Laufzeit von 1 Monat, 3 Monaten und 6 Monaten.
Näheres regeln die besonderen Bedingungen der PDM Lieferflat.
4.4. Warenpreise; lose Waren; Umsatzsteuer
Die im PDM Online Shop im Rahmen des Auswahlvorgangs angegebenen Preise können von den Preisen abweichen (nach oben und nach unten), die zum Zeitpunkt der Zusammenstellung und Lieferung im ausgewählten PDM Markt gültig sind. Maßgeblich für den Kaufvertrag, den der Kunde an der von ihm angegebenen Lieferadresse schließen kann, sind aber die zum Zeitpunkt der Online-Übermittlung der Artikelauswahl im Online Shop unter www.pastadimonaco.de dargestellten Verkaufspreise bzw. bei losen Waren im Sinne von Ziffer 4.6 die angegebenen Grundpreise in Euro je 100 ml bzw. 100 g oder die Grundpreise in Euro je 1 kg / 1 L / 1 m² oder 1 m³. Sämtliche von PDM angegebene Preise verstehen sich inklusive der jeweils gesetzlichen Umsatzsteuer.
4.5. Unterschriftsleistung
Der Kunde bestätigt er mit seiner Unterschrift beim Lieferanten den Kaufvertragsabschluss, die Richtigkeit der gelieferten Ware, der Pfandwerte von etwaig zurückgenommenem Leergut und der etwaig eingelösten Coupons/Vorteilskarten etc.
5. Zahlungsweise/Bonitätsprüfung
5.1. Zahlungsweise, Abrechnung
Die Bezahlung der Waren (ggf. einschließlich Pfand) und der Liefergebühr erfolgen im Lastschriftverfahren, auf Rechnung, mit Kreditkarte oder PayPal nach Abschluss des Kaufvertrages bei Lieferung der Ware und Abrechnung etwaiger Pfandrückgaben, Gutscheine etc.
o Bei Zahlung per Lastschrifteinzug erfolgt die Abbuchung innerhalb einer Woche nach Lieferung der Ware. Mit Auswahl der Zahlung per Lastschrifteinzug erteilst du uns ein SEPA Mandat, mit dem wir dazu berechtigt sind, den Rechnungsbetrag von deinem Konto einzuziehen. Wir behalten uns vor, zur Absicherung des Kreditrisikos eine Bonitätsprüfung, durchzuführen (siehe unten „Bonitätsprüfung“) und Gebühren für nicht genehmigte Rücklastschriften weiter zu belasten. Pro Rücklastschrift werden dir die Gebühren in Rechnung gestellt, die von der Bank für den fehlgeschlagenen Einzugsversuchs veranschlagt werden. Hinzukommen können Porto- und Versandkosten. Es steht dir jedoch frei, den Nachweis eines geringeren oder gar keines Schadens bei PDM zu erbringen. Die Geltendmachung darüberhinausgehender Verzugsschäden bleibt uns vorbehalten.
o Beim Kauf auf Rechnung gelten neben dem Vorstehenden folgende Besonderheiten: Der Kaufpreis ist mit der Lieferung und Übergabe der Waren an dich oder einen von dir benannten Dritten fällig. Du überweist den Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen nach Übergabe der Ware. Alle notwendigen Informationen werden dir per Email an deine Email-Adresse übersandt. Sollte dir die Rechnung nicht per Email zugegangen sein, so kannst du die Bankverbindung im Kundenservice unter folgender Telefonnummer +49 (0)160 – 8962 401 oder per Email unter admin@pastadimonaco.de erfragen. Wir behalten uns vor, zur Absicherung des Kreditrisikos eine Bonitätsprüfung bei der SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden, durchzuführen (siehe unten „Bonitätsprüfung“).
o Bei Zahlung per Kreditkarte akzeptieren wir die Kreditkarten American Express (Amex), VisaCard und MasterCard. Wir bedienen uns dabei Münchner Bank eG, Richard-Strauss-Straße 82, 81679 München. Die Abbuchung der Kaufpreissumme erfolgt erst nach Auslieferung der Bestellung.
o Bei Zahlung per PayPal erfolgt die Abbuchung in der Regel am gleichen Tag und wird über die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg, eingetragen im Handelsregister R.C.S. Luxembourg unter der Nummer B 118 349, abgewickelt. Bei der Zahlung via PayPal ermächtigst du PDM, die von dir zu leistenden Zahlungen bei Fälligkeit zu Lasten eines von dir zu benennenden PayPal-Kontos einzuziehen. Du musst den automatischen Einzug (sog. Reference Transaktion) durch PDM bei PayPal bestätigen, um den Service nutzen zu können. Durch die Bestätigung des automatischen Einzugs ist PDM berechtigt, Beträge in unterschiedlicher Höhe von deinem PayPal-Konto abzubuchen. Die Höhe der Beträge variiert nach der Menge der jeweils gekauften Waren. Wir weisen dich darauf hin, dass dir nach den Nutzungsbedingungen von PayPal Kosten entstehen können, wenn du dich für den Zahlungsdienst von PayPal entscheidest. Die anfallenden Kosten werden dir bei der Auswahl der Zahlungsarten angezeigt.
Es ist nicht möglich, den offenen Rechnungsbetrag in Teilen oder in Gänze in einem PDM-Markt zu bezahlen.
Der Kunde erhält per E-Mail eine Rechnung über die gekauften Artikel, auf der auch das zurückgegebene Leergut aufgeführt ist. PDM behält sich vor, die Registrierung des Kunden und damit den Zugang zum Online-Shop insgesamt zu sperren, sofern es zu Zahlungsausfällen oder -verzögerungen kommt oder bei der Bestellung selbst mehrfach ein unsachgemäßes Vorgehen vorliegt. Zur Absicherung des Kreditrisikos behalten wir uns das Recht vor, die Auswahlmöglichkeit der Zahlungsarten einzuschränken. Rückzahlungen erfolgen auf dem gleichen Weg, wie wir die Zahlungen des Kunden erhalten haben.
5.2. Einlösung von Leergut-Pfand und Gutscheinen
Die Abgabe von bepfandetem Leergut (nicht aber Pfandbons) ist grundsätzlich beim Fahrer möglich. Die Fahrer können jedoch nur Leergut transportieren, wenn es sortiert und saubere Ware ist und das Pfandsiegel erkennbar ist. Bitte beachte, dass die Fahrer nur zur Annahme solchen Leerguts verpflichtet sind, das nach Art und Größe/Volumen der Verpackung dem Sortiment von PDM entspricht. Eine weitere Einschränkung besteht darin, dass Leergut nur in der Menge zurückgenommen wird, wie es in der aktuellen Lieferung bestellt und ausgeliefert wurde. Der Kunde hat daneben immer die Möglichkeit, bepfandetes Leergut in allen PDM-Märkten abzugeben und das Pfand auszulösen. Die PDM Geschenkkarte im Rahmen des PDM Lieferservice kann nicht eingelöst werden.
5.3. Bonitätsprüfung
Sofern PDM in Vorleistung tritt, also beim Kauf auf Rechnung oder bei Wahl des Lastschriftverfahrens, holt PDM zur Wahrung seiner berechtigten Interessen ggf. eine Bonitätsauskunft ein. Dazu übermittelt PDM die zu einer Bonitätsprüfung benötigten personenbezogenen Daten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden, und verwendet die erhaltenen Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls für eine abgewogene Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte (Scorewerte) beinhalten, die auf Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren berechnet werden und in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Schutzwürdige Belange der Kunden werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. Nähere Informationen über die SCHUFA Holding AG findest du unter www.meineschufa.de. Du kannst jederzeit Auskunft bei der SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden über die zu deiner Person gespeicherten Daten erhalten.
6. Datenschutz
Wir erheben, verarbeiten und nutzen deine personenbezogenen Daten, soweit dies für die Begründung, Durchführung oder Beendigung dieses Vertrags erforderlich ist. Eine weitergehende Erhebung, Verarbeitung und Nutzung deiner personenbezogenen Daten erfolgt nur, soweit eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder du eingewilligt hast. Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.
7. Haftung
7.1. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von PDM beruhen, haftet PDM unbeschränkt.
7.2. Bei den übrigen Haftungsansprüchen haftet PDM unbeschränkt nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit ihrer gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und Erfüllungsgehilfen.
7.3. Für einfache Fahrlässigkeit ihrer gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und Erfüllungsgehilfen haftet PDM nicht, es sei denn, dass eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Kardinalpflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung die andere Vertragspartei regelmäßig vertraut. Bei der fahrlässigen Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung beschränkt auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden.
7.4. Die weitere Haftung gemäß Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
8. Jugendschutz
8.1. Entsprechend dem Jugendschutzgesetz liefern wir alkoholische Getränke nur an Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr. Wir behalten uns eine jeweilige Prüfung vor. Mit dem Bestellen auf der Grundlage unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklärst du, dass du volljährig und voll geschäftsfähig bist. Du versicherst mit dem Absenden der Bestellung, über 18 Jahre alt zu sein und dass alle Alters-, Namens- und Adress- Angaben richtig sind. Als Kunde bist du verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass nur du selbst oder eine von dir ermächtigte volljährige Personen die Warenlieferung entgegennehmen kann. Soweit nicht volljährige Personen Bestellungen unter Angabe falscher Tatsachen und/oder ohne Genehmigung ihrer Sorge- beziehungsweise vertretungsberechtigten volljährigen Verantwortlichen veranlassen, widerruft PDM diese Verträge hiermit vorsorglich gemäß § 111 BGB.
8.2. Im Rahmen der Auslieferung kann eine zusätzliche Altersverifikation erfolgen, sofern die Person, die die Lieferung in Empfang nimmt, hierzu begründeten Anlass liefert. Eine Ablieferung der bestellten Waren an Personen unter 18 Jahren findet nicht statt. Sollte die Lieferung infolge der Altersverifikation an der Haustür nicht übergeben werden können, hast du die Mehrkosten für die Rücksendung der Bestellung zu tragen.
9. Einbindung von PAYBACK in PDM Lieferdienst (noch nicht eingeführt)
9.1. Einsatz der PAYBACK Karte und von PAYBACK eCoupons/Papier-Coupons sowie PAYBACK eGutscheinen
Sofern du Mitglied bei PAYBACK bist und du deine PAYBACK Karte auf deinem PDM-Online Konto hinterlegt hast, hast du die Möglichkeit, bei deinem Einkauf PAYBACK-Punkte zu sammeln. Gleichzeitig kannst du eCoupons, Papier-Coupons oder eGutscheine beim Bezahlvorgang einlösen. Weitere Einzelheiten findest du im PDM Online Shop unter www.pastadimonaco.de. Hierbei werden Daten erfasst und weitergegeben. Wir weisen sowohl auf unsere Datenschutzbestimmungen sowie auf die weitergehenden Datenschutzbestimmungen von PAYBACK hin.
9.2. Hinweis für Unternehmen
Wir weisen darauf hin, dass die Verwendung der PAYBACK Punkte aus Käufen für dein Unternehmen aufwands- und vorsteuermindernd zu berücksichtigen ist.
9.3. Besondere Voraussetzungen für den Einsatz der PAYBACK eGutscheine
Pro Einkauf können nur fünf PAYBACK eGutschein eingesetzt werden. Nach Abzug weiterer von PDM gewährter Rabatte, muss auch nach Abzug des PAYBACK eGutscheins ein positiver Rechnungsbetrag bestehen bleiben. Würde die Einlösung des PAYBACK eGutscheins zu einem negativen Betrag führen, ist der Gutschein nicht abzugsfähig. Der bereits aktivierte eGutschein behält jedoch seine Gültigkeit und kann beim nächsten Einkauf eingesetzt werden.
9.4. Aktivieren und Einlösen mehrerer eCoupons oder Papier-Coupons
Es besteht die Möglichkeit, bis zu 5 PAYBACK eCoupons im Rahmen der Bestellung online zu aktivieren. Eine spätere Aktivierung an der Haustür ist nicht möglich. Die Auswahl der einzulösenden eCoupons kann der Kunde jedoch nicht beeinflussen. Es wird stets die für den Kunden an der besten passenden Kombination eingelöst. Ist einer oder sind mehrere der vom Kunden bestellten Artikel nicht lieferbar, wird der PAYBACK eCoupon oder PAYBACK Papiercoupon nicht eingelöst. Der eCoupon oder Papiercoupon behält seine Gültigkeit.
9.5. Ist einer oder sind mehrere der vom Kunden bestellten Artikel nicht lieferbar oder nimmt der Kunde die bestellte Ware an der Haustür nicht ab, wird der PAYBACK eCoupon oder PAYBACK Papiercoupon nicht eingelöst. Der eCoupon oder Papiercoupon behält seine Gültigkeit.
9.6. Der Einsatz eines entsprechenden PAYBACK eCoupons oder PAYBACK Papier-Coupons ist nicht möglich, sofern der Kunde seine Vorbestellung bereits vor der Lieferung storniert hat oder dem eCoupon oder dem Papier-Coupon entsprechende Waren bei Lieferung nicht abnimmt.
9.7. PAYBACK eCoupons und PAYBACK Papier-Coupons haben eine begrenzte Gültigkeitsdauer, die auf dem jeweiligen Coupon angegeben ist. Der entsprechende Coupon kann nur dann eingesetzt werden, wenn die Annahme der Waren, und damit die Fakturierung, bis zum angegebenen Tag der Gültigkeit erfolgt. Erfolgt die Bezahlung erst nach dem Gültigkeitsdatum, kann der Coupon nicht eingelöst werden.
9.8. Gutscheine von PDM oder PAYBACK-Gutscheine oder PAYBACK-eCoupons müssen bei der Bestellung online angegeben werden. Eine Einlösung der Gutscheine beim Fahrer ist nicht möglich. Auch ein Scannen der PAYBACK-Karte ist beim Fahrer nicht möglich. Du kannst die vollen Vorteile der PAYBACK-Karte nutzen, wenn du deine PAYBACK-Karte in deinem Kundenprofil hinterlegst. Solltest du einzelne oder alle Waren an der Haustür nicht annehmen, verfallen deine zuvor aktivierten PAYBACK-Gutscheine und eCoupons nicht. Nur ein zuvor aktivierter Gutschein für den Lieferservice verfällt, wenn du keine Waren annimmst.
10. Verwendung von PDM Coupons über die PDM App
10.1. Benutzt du bei deinem Einkauf über den PDM Lieferservice die PDM App, hast du die Möglichkeit, in der App angezeigt PDM Coupons zu aktivieren und die Vorteile der PDM Coupons zu nutzen. Die Nutzungsmöglichkeit der PDM Coupons steht in keinem Zusammenhang mit der Teilnahme am Payback Programm.
10.2. Weitere Hinweise zur Nutzung der PDM Coupons findest du, wenn du die PDM App öffnest unter „PDM Coupons – Wie funktionieren Coupons bei PDM“ sowie in den Einlösehinweisen des jeweiligen Coupons.
11. Anwendbares Recht / Gerischtsstand
11.1. Anwendbarkeit des deutschen Rechts
Für sämtliche Streitigkeiten, die in Zusammenhang mit der Anbahnung, Ausführung oder Abwicklung des PDM Lieferservices entstehen, gilt ausschließlich deutsches Recht, sofern nicht zwingende verbraucherschützende Vorschriften des Landes, in dem du deinen gewöhnlichen Aufenthalt hast, Vorrang haben.
Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.
11.2. Gerichtsstandvereinbarung
Ist der Vertragspartner ein Kaufmann/Kauffrau, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird als ausschließlicher Gerichtsstand unser Geschäftssitz (München) für alle Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrages ergeben, vereinbart. Gleiches gilt gegenüber Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.
12. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleiben die AGB im Übrigen wirksam.
13. Verbraucherschlichtung
Hiermit informieren wir dich darüber, dass PDM nicht an Streitbeilegungsverfahren einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teilnimmt und dazu auch nicht verpflichtet ist.