Das Geheimnis

 

 

DAS GEHEIMNIS GUTER PASTA! UND DIE MÜHLE DIE DAS MEHL MAHLT

Man fühlst sich ein bisschen in eine frühere Zeit versetzt, wenn man die Neutrumstraße in der Münchner Altstadt hinunter läuft und mitten drin auf eine noch mahlende Mühle in München trifft. Fast ein bisschen unscheinbar reiht sich das denkmalgeschützte Gebäude in den Hofbräukomplex ein und doch ist es eine Überraschung. Wir sind immer wieder fasziniert und inspiriert von der Hofbräuhaus Kunstmühle – Jakob Blum. Ein Familienbetrieb in 4. Generation und die letzte noch mahlende Mühle in München

Bei PASTA und damit auch bei uns, gibt es die EINE WICHTIGE ZUTAT- DAS MEHL

Wussten Sie, dass Mehl sensibel ist?
Das Mehl saugt Luft wie Wasser auf und deshalb schmeckt Pasta immer unterschiedlich. Bei Pasta di Monaco schmeckt Pasta nach Bayern, nach München, nach einem Getreidefeld wenn die Sonne Abends unter geht und die heißen, sonnegetränkten Felder golden leuchten lässt. Und Sie schmecken nach der Mühle und den alten Hölzern die ein einzigartiges Klima schaffen. Jeder Tag ist anders, jede Jahreszeit, jedes Wetter bringt eine andere Luftfeuchtigkeit mit sich und deshalb hat der der Teig seinen eigenen Charakter Tag für Tag ein anderer.

Erfahrung und Wissen, wie wir ein hochwertiges und nährstoffreiches Lebensmittel herstellen können haben wir in 20 Jahren Gastronomie gesammelt und mit der Leidenschaft für gutes Essen perfektioniert.

Mit Pasta di Monaco schmecken Sie die Region und ihre Schätze.

URGETREIDE – DINKEL, KAMUT, EMMER

Das Urgetreide Bayerns – DINKEL

verfügt über eine besonders verträglich Verteilung der Nährstoffe:

Es enthält sehr viele Mineralien und Spurenelemente wie Kalium, Phosphor und Eisen, Protein, ungesättigte Fettsäure, Vitamine, Aminosäuren und Kieselsäure.

Dinkel hat ein feines, nussiges Aroma

Khorason-Weizen – KAMUT

eine der ältesten kultivierten Getreidesorten. Kamut ist ein natürlicher Hybrid aus einer Wildform von Weizen und Hartweizen.

Das Getreide enthält mehr Eiweiß und höhere Anteile an den meisten ungesättigten Fettsäuren, Aminosäuren, Vitaminen und Mineralstoffen als herkömmliche Weizensorten.

Herzhaft und leicht nussig im Geschmack.

Der “Weizen” der römischen Kaiser – EMMER

auch Zweikorn genannt, ist eine der ältesten und gesündesten Getreidesorten, die sich bis zu

10 000 Jahre zurückverfolgen lässt. Ebenfalls reich an Eiweiß und Mineralstoffen sorgt das Urkorn für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung mit angenehm würzigem Geschmack.