Silvaner Indigenius 2015 - Orangewine
Silvaner Indigenius 2015 - Orangewine
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Silvaner Indigenius 2015 - Orangewine
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Silvaner Indigenius 2015 - Orangewine

Silvaner Indigenius 2015 - Orangewine

Normaler Preis
€22,00
Sonderpreis
€22,00
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung:

Ganz leicht trübes Goldgelb. Deutlich speckige, auch nussig-hefige, pflanzliche und gelb-gewürzige Nase mit angetrocknet-gelbfruchtigen Aromen, einem Hauch Champignons und deutlicher Mineralik. Reife, leicht warme, teils angetrocknet wirkende Frucht mit hefigen, gelb-gewürzigen und ganz leicht buttrigen Noten, sehr feine Säure, griffiger, mürber Gerbstoff, nachhaltig und substanziell am Gaumen, angedeutet pilzig und hell-tabakig, gute Tiefe, ein wenig Rauch im Hintergrund, speckige Nuancen, auch ein wenig Pfeffer, sehr guter, fester, griffiger Abgang mit Saft, Schmelz und Würze.

Der Weinberg:

Die Trauben für INDIGENIUS stammen aus Parzellen der Lagen Nordheimer Vögelein und Sommeracher Katzenkopf. Hier hat die Familie Rothe seit Generationen ihre Silvaner stehen. Begründet in der südwestlichen Ausrichtung des Hanges und dem Muschelkalk und leichter Auflage mit sandigem Lehm. Die Reben dieser Anlagen sind zwischen 25 und 35 Jahre alt.

Im Keller:

Nach der Handlese und dem sortieren der Trauben erfolgte die vollständige Maischegärung in offener Bütte. Nach kurzer Nachmazeration wurde mittels unserer historische Korbpresse leicht gepresst. Der weitere Ausbau und die malolaktische Gärung erfolgten in drei Tonnaux aus Spessarteiche. Nach knapp 12 Monaten Fassreife auf der Vollhefe wurden unfiltriert 1500 Flaschen und 100 Magnums gefüllt.

Fakten:

Franken
g.g.A. Landwein Main  trocken
Indigen ( lt. Duden  eingeboren, einheimisch )
Organic / Bioland zertifiziert DE – Öko – 006
100% Silvaner
Burgunderflasche 0,75 / 1,5 l
13,0 % Vol.
Säure 5,2 g/l
Restzucker 0,1 g/l

Genuss:

optimale Trinktemperatur 12° – 15°, wenn möglich dekantieren, große Burgundergläser bevorzugen